Outbound

Wesentlicher Bestandteil von TEOREMA ist die Unterstützung des aktiven Telefonierens.

Hierbei werden die Synergieeffekte der gemeinsamen Datenbank voll genutzt. In der Regel arbeiten also aktives und passives Telefonteam auf der gleichen Datenbank. Die Ergebnisse des aktiven Telefonierens sind auf der passiven Seite sichtbar und umgekehrt.

Die Telefonnummer des Kunden / Clienten wird aus dem Eintrag der Datenbank entnommen. TEOREMA prüft das angegebene Zeitfenster und weist den Agenten auf evtl. Abweichungen hin. TEOREMA wählt die angegebene Nummer und stellt das Gespräch her.

Optional ist es möglich, den Kunden zunächst mit einem Sprachbaustein zu begrüßen. In diesem Fall kann auch eine Gesprächsanalyse vorgeschaltet werden, welche automatisch den Besetztzustand, aber auch Anrufbeantworter, Faxgeräte usw. erkennt.

Diese Gespräche werden dem Agenten gar nicht erst zugestellt. Ausgefeilte Verfahren zur Durchsatzsteigerung, wie predictive Dialing oder Zeitüberwachungen während des Gesprächs sind möglich.

Die aktuelle Menge von Adressdatensätzen, die abzutelefonieren ist (die sog. "Kampagne"), kann über die TEOREMA Kampagnenverwaltung auf einfache Art und Weise in in Telefonaufträge für einzelne Agenten (sog. "Aktionen") aufgeteilt werden. Die Teamleitung hat in der TEOREMA Kampagnenverwaltung immer die Möglichkeit, den aktuellen Fortschritt zu überprüfen und die Verteilung der Adressdatensätze zu verändern.